L1121 Ortsdurchfahrt Bad Salzungen, OT Kloster – Eisenacher Straße

 
Projektumfang: Ausbau der Straßen- und Gehweganlagen Eisenacher Straße
Leistungszeitraum: 03/2009 - 08/2010
Auftraggeber: Straßenbauamt Südwestthüringen und Stadt Bad Salzungen

Projektbeschreibung:
Das Straßenbauamt Südwestthüringen, die Stadt Bad Salzungen und der Wasser- und Abwasser-Verband Bad Salzungen planten in einer Gemeinschaftsmaßnahme die Instandsetzung und Erneuerung des Straßenkörpers, der Nebenanlagen und der Ver- und Entsorgungsleitungen in der Eisenacher Straße. Der grundhafte Straßenausbau und der Ausbau der Nebenanalgen wurden erforderlich, da die vorhandenen Oberflächen und Verkehrsflächenunterteilungen den aktuellen Erfordernissen zu sicheren Leitung des Verkehrs in keinster Weise mehr entsprachen. Die Trassenführung der Landesstraße war jedoch durch die vorhandene Bebauung vorgegeben. Die Fahrbahn wurde in Asphaltbauweise ausgeführt und durch Hoch- und Rundborde von den Nebenanlagen abgegrenzt. Die Straßenwässer werden über Straßenabläufe dem Mischwassersammler zugeführt. Aufbindende Anliegerstraßen wurden an die neuen Deckenhöhen angepasst und zwei vorhandene Bushaltestellen wurden im Zuge der Baumaßnahmen für das Niederflurbussystem mittels Kasseler Sonderborden ausgebildet.

Kenndaten: L1121: grundhafter Straßenausbau und Ausbau der Nebenanlagen inkl. Straßenbeleuchtung

auf insgesamt 1,2 km Länge

Höhenanpassung der aufbindenden Anliegerstraßen

Ausbildung der Bushaltestellen für das Niederflurbussystem mittels Kasseler Sonderborden
Leistungsumfang: seit 2000 in verschiedenen Planungsphasen

Lph. 1-9 HOAI und örtliche Bauüberwachung

Ingenieurvermessung
Blickrichtung Südwesten (Richtung Baubeginn)
Blickrichtung Nordosten (Richtung Bauende)
Während der Bauarbeiten am Abzweig „Unter den Bergen“

Zurück